Über uns

_Über uns

Die Hochschul-SMD Darmstadt ist eine überkonfessionell ausgerichtete studentische Gruppe und möchte den Dialog von Glauben & Denken fördern. Diese Arbeit wird vorwiegend ehrenamtlich von Studierenden gestaltet, denen es ein Anliegen ist, ihren Glauben an Jesus Christus im Unialltag zu leben und zu vermitteln. Konkret kann das heißen: Hörsaalvorträge zu aktuellen Themen, Referate zu Bibeltexten, Diskussion & Austausch, Gebet und Freizeitaktionen von Lounge bis Biken.

Wir sind zur zeit bei unseren regelmäßigen Treffen ca. 5-10 Leute, die alle unterschiedlich sind: Unterschiedliche Vorlieben, Geschmäcker, Hobbys, Studienfächer, Hochschulen, Kirchen, Gemeinden, Charaktere… Was uns jedoch verbindet ist das Interesse am christlichen Glauben und was er mit unserem Leben zu tun hat.

Wir reden in einem offenen Rahmen mit allen Interessierten und lassen jeden in gleicher Weise zu Wort kommen. Uns ist wichtig niemandem unsere Sichtweise aufzuzwingen und niemanden zu manipulieren. Wir freuen uns über jeden, der sich zu einem Leben als Christ entschließt; genauso achten wir aber auch Menschen mit anderen Überzeugungen. In diesem Sinne verstehen wir Mission.

Wenn du uns richtig gut kennen lernen willst, dann melde dich bei uns oder komm am besten einfach mal vorbei:

_Statements

Wenn ihr wissen wollt, was verschiedene SMDler über die SMD sagen, lest euch hier ihre Statements durch.

_Weiterführende Links

_SMD

_Darmstadt

_Die SMD-Identität

Wir sind Teil der SMD, einem Netzwerk von Christen in Schule, Hochschule und Beruf, welche wiederum Teil eines weltweiten Netzwerks von christlichen Studierenden ist.

Für uns gehören der Verstand, der Glaube und auch Erfahrungen zusammen. Daher gibt es drei Schlagwörter, die die SMD-Identität beschreiben:

  • Denken
  • Glauben
  • Erleben

_Denken

Der Glaube schließt das Denken nicht aus; es ist sogar ein Bestandteil desselben.

Wir wollen deshalb geistige Strömungen, politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Themen und Fragen unser Kommilitoninnen und Kommilitonen aus christlicher Perspektive durchdenken, um eigene Positionen dazu zu finden und zu kommunizieren.

Diese Kommunikation kann unter anderem bei Vortragsabenden oder Hörsaalvorträgen stattfinden, es sollen aber auch die unsere Veranstaltungen besuchenden Christinnen und Christen dazu ausgerüstet werden, ihren Glauben in persönlichen Gesprächen begründen zu können. So sollen auch intellektuelle Glaubenshindernisse abgebaut werden.

_Glauben

Wir glauben, dass man als Mensch eine Beziehung zu Gott haben kann und dass es diese anzufangen und zu pflegen gilt.

Deswegen halten wir es für die eigene Beziehung für essentiell, in Bibellese und Gebet mit Gott zu reden und auf ihn zu hören, das Gehörte dann aber auch im Alltag umzusetzen.

Um die Entstehung weiterer solcher Beziehungen zu fördern, ist außerdem ein missionarischer Lebensstil nötig, welchen wir entwickeln, umsetzen und gegenseitig fördern wollen.

Zuletzt wollen wir auch uns gegenseitig im Glauben unterstützen und Gemeinschaften bilden, in denen wir uns untereinander helfen können, Jesus Christus nachzufolgen.

_Erleben

Der Glaube ist mehr als ein philosophisches Konstrukt. Erst im Handeln wird er sinnvoll und spannend.

Wir wollen dazu herausfordern, die eigenen Gaben zu entdecken und durch Mitarbeit in unserer Gruppe anzuwenden, oder auch dazu, seelsorgerliche Fähigkeiten in Kleingruppen oder Zweierschaften auszuleben.

Neben der Arbeit in unserer Hochschulgruppe ist ebenfalls generationen- und arbeitszweigübergreifende Mitarbeit möglich. Auch regen wir zur Mitarbeit in Gemeinden an, da diese im Gegensatz zur SMD langfristige geistliche Heimat bieten können.